Merkel will Wahlgesetzreform und CDU-Umbau zur Nichtwählerpartei

Die Demokratie droht zu stottern. Keine Sau geht mehr wählen. Die Fraktion der Nichtwähler nimmt bedenkliche Dimensionen an. Nun will Merkel dem Einhalt gebieten. Kleine Korrekturen am Wahlgesetz sollen es richten und die Replik wieder demokratischer machen. Nach der Reform dürfen wir wieder mit 99,99% Wahlbeteiligung rechnen und einer optimierten Vertretung durch eine aus der Not heraus geeinten Regierung.

Quelle und weiter bei: http://qpress.de/2011/05/23/merkel-will-wahlgesetzreform-und-cdu-umbau-zur-nichtwahlerpartei/

Updated: 23. Mai 2011 — 22:38

Schreibe einen Kommentar