Spitzengehälter in deutschen Jobcentern – Staatsanwälte ermitteln

Von wegen ehrliche Arbeitsamtsmitarbeiter, wo das Geld für Arbeitslose so alles landet

Wir wissen ja wie einige Jobcentermitarbeiter mit ihrer “Kundschaft” umgehen. Beantragt jemand das Überlebensgeld Hartz-IV, steht der/diejenige immer erstmal unter Generaltverdacht. Es könnte ja schließlich möglich sein, einem “Sozialbetrüger” aufgesessen zu sein, der/die Leistungsmißbrauch betreibt. Doch wie man richtig Sozialbetrug betreibt, Menschen um die Existenz bringt, Steuergelder veruntreut, zeigen die nachfolgenden Beispiele krimineller Subjekte in den Jobcentern. Das ist schon haarsträubend…

Quelle und weiter lesen bei:

Spitzengehälter in deutschen Jobcentern – Staatsanwälte ermitteln | monopoli

Updated: 29. Oktober 2013 — 21:21

Schreibe einen Kommentar