Die Europawahl, Abgesang auf die Demokratie

Am Sonntag ist es nun soweit, wir können unsere EU-Demokradiktur, unter Aufsicht der NSA, unsere Stimme geben. Unser geliebter Führpäsident „Rompuystilzchen“ hat schon einmal die Marschrichtung vorgegeben, dass Entscheidungen sowieso nicht vom Parlament zu treffen sind, selbiges also nichts zu sagen hat, mehr oder minder eine Placebo-Alibi-Einrichtung ist. Die Bereichsleitung „Merkel“ träumt derweil bereits von anderen Führungspositionen und Fähnlein-Fiesel-Schweif-Führer, „gesteinigter Meier“ fühlt sich vom Pöbel ungerecht behandelt und eben gesteinigt.

Quelle und weiter lesen bei:

Die Europawahl, Abgesang auf die Demokratie

Updated: 23. Mai 2014 — 19:39

Schreibe einen Kommentar