.

Kategorie: Wirtschaft

Hochfrequenzhandel

Deshalb ist Inflation keine ernsthafte Gefahr

Dieser Satz ist keine Äußerung des unbedeutenden Autors, sondern stammt vom Chefvolkswirt des Nomura Research Institute, Richard Koo. In der FAZ vom 19. 4. erklärt er seine Ansichten zur Geldentwicklung in den führenden kapitalistischen Staaten. Untermauert werden seine Thesen durch aussagekräftige Schaubilder. Koo war führender Mitarbeiter der FED, ist also im Gegensatz zum Autor eine anerkannte Kapazität. Er ist ein sogenannter Experte und deshalb wiegt natürlich sein Wort auch mehr als das des Autors.

Quelle und weiter lesen bei:

Deshalb ist Inflation keine ernsthafte Gefahr – The Intelligence

Ursula von der Leyen will keine Vernunft annehmen

Obwohl eigentlich allen klar ist, das Ursula von der Leyen mit ihrer Bildungskarte, dem Judenstern für Hartz IV Kinder völlig gescheitert ist, wird sie nicht müde ihrer Totgeburt mit neuen Lügen und Drohungen wenigstens etwas Leben einzuhauchen:

Zur bisherigen Nachfrage des Bildungspakets zog die Ministerin eine gemischte Bilanz: „Angebote für Sportvereine und Mittagessen werden inzwischen sehr oft in Anspruch genommen. Nach den Sommerferien werden dann die Zuschüsse für das Schulmaterial fließen. Bei der Lernförderung hakt es noch, da müssen wir am Beginn des neuen Schuljahres besser werden.“, erklärte von der Leyen. Die Eltern würden umfassend informiert. Und in den Jobcentern würden diejenigen direkt angesprochen, die sich bisher noch gar nicht für das Bildungspaket interessierten.

Quelle und weiter lesen bei: http://www.duckhome.de/tb/archives/9404-Ursula-von-der-Leyen-will-keine-Vernunft-annehmen.html 

Vermieter sollen ab 2013 ihre Mieter für die GEZ ausspionieren

Alle Vermieter und Wohnungsverwalter sollen künftig per Gesetz dazu gezwungen werden, der GEZ genaue Angaben über ihre Mieter zu machen, sollten die ihre Haushaltspauschale nicht bezahlen. Das schreibt der neue Staatsvertrag über Rundfunkgebühren vor, der Anfang 2013 in Kraft treten soll. Ein Sprecher der Interessengemeinschaft „Haus und Grund“ bezeichnete das Vorhaben als „absolut skandalös“.

Quelle und Bericht bei: http://www.gulli.com/news/16789-vermieter-sollen-ab-2013-ihre-mieter-fuer-die-gez-ausspionieren-2011-08-06 

 

Zur “Entdeutschung” des Vaterlandes

Der Deutsche in der BRD unterstützt humid Steuern und (Sozial-) Abgaben bereits jeden und alles. Trotzdem geht unser Sozialstaat, welcher bereits in einer Facebook-Diskussion als Versorgungsstaat nicht zu unrecht betitelt wurde, zugrunde.

Quelle und weiter lesen bei: http://paukenschlag-blog.org/?p=4129 

Dobrindt Diarrhoe, Knabe Vomitation

Ja, ist denn schon Fasching? Ein Kumpel von Merkel, der König von Saudi-Arabien ausgerechnet, fordert ein Ende der Gewalt und demokratische Reformen ein – in Syrien! Dafür ist Libyen wegen des Desasters der NATO-finanzierten Kollaborateure „Rebellen“ im Sommerloch verschwunden. Gefüllt wird es nun wie jedes Jahr gesetzmäßig von den Flitzpiepen der Nation.

Quelle & Bericht: http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/08/dobrindt-diarrhoe-knabe-vomitation.html 

„Double Dip“: vom Zusammenbruch unseres Finanzsystems

Dass wir kurz vor einem Kollaps unseres Finanzsystems stehen, wird heute wohl kaum noch jemand bestreiten. Was viel mehr interessiert, ist, ob es eine Rettung geben kann. Und wenn ja, wie diese aussehen könnte. Der österreichische Philosoph Prof. Dr. Walter Weiss gibt zunächst eine umfassend-sachkundigen und ungeschönten Überblick über den tatsächlichen Status Quo, um dann Antworten auf Fragen zu geben, die viele lieber noch verdrängen: Wie geht es mit Dollar und mit dem Euro weiter? Welche Alternativen gibt es überhaupt noch? Und welche Folgen hätte ein zweiter, richtiger Crash für unsere Volkswirtschaft, aber auch für Staat und Gesellschaft im Allgemeinen?

Quelle und Bericht: http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/835-qdouble-dipq-vom-zusammenbruch-unseres-finanzsystems.html 

Manipulationen der Medien: Immobiliendesaster in Deutschland – Kinder als ökonomischer Selbstmord

Der Linguist Noam Chomsky hat einmal zehn Strategien der Manipulation formuliert, hier veröffentlicht bei le Bohémian. Die erste Strategie scheint mir die wichtigste zu sein, die anderen, die dem Volk suggerieren, es sei dumm, faul und gefrässsig uns soll froh darüber sein, das auserwählte Leistungsträger Tag für Tag das Schlimmste verhindern, bauen darauf auf:

Das Schlüsselelement zur Kontrolle der Gesellschaft ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf unwesentliche Ereignisse umzulenken, um sie von wichtigen Informationen über tatsächliche Änderungen durch die politischen und wirtschaftlichen Führungsorgane abzulenken. Jene Strategie ist der Grundstein, der das Basisinteresse an den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Psychologie, Neurobiologie und Kybernetik verhindert. Somit kehrt die öffentliche Meinung dem wirklichen gesellschaftlichen Problemen den Rücken zu, berieselt und abgelenkt durch unwichtige Angelegenheiten. Schaffe es, dass die Gesellschaft beschäftigt ist, beschäftige sie, beschäftige sie so, damit sie keine Zeit hat über etwas nachzudenken, entsprechend dem Level eines Tieres.

Quelle und lesen bei: http://www.nachrichtenspiegel-online.de/2011/07/10/manipulationen-der-medien-immobiliendesaster-in-deutschland-kinder-als-okonomischer-selbstmord/ 

Armutsproduzent Deutschland: das Verräterland der Menschenrechte

Gestern hatten wir uns mal erlaubt, einen Skandalartikel zu verfassen. Es ist ein Thema, über das man ewig schreiben könnte – und ewig schreiben sollte, denn der deutsche Skandal besteht nicht darin, das wir Armut haben. Armut ist weltweit häufig anzutreffen, unsere Armen sind im Vergleich mit hungernden Kindern in Afrika noch recht reiche Leute und den hungernden Kindern in Afrika geht es im Vergleicht mit den deutschen Schulkindern, die heute auf der Straße von eilenden und skrupellosen Leistungsträgern überfahren werden, ebenfalls noch super, ebenso stehen sie im Vergleich mit jenen deutschen Kindern, die für die Kinderpornos deutscher Konsumenten verwurstet werden noch ganz akzeptabel da. Man hätte nun … das Thema auf sich ruhen lassen können, weil es noch andere existenzbedrohende Nachrichten gibt, die man gerne in der Masse der Meldungen versickern läßt, wenn die Reaktionen auf den UN-Bericht nicht ein heftiges Echo nach sich gezogen hätten: umgehend hat sich die Tagesschau des Problems angenommen.

Quelle und weiter lesen bei: http://www.nachrichtenspiegel-online.de/2011/07/07/armutsproduzent-deutschland-das-verraterland-der-menschenrechte/ 

Stasi 3.0: Neues Geldwäschegesetz 2012

Unter dem Vorwand der „Geldwäsche“ plant die Regierung strengere Kontrollmaßnahmen ab 2012: Geschäfte sollen Verdächtige melden, der Umtausch in E-Geld wird überprüft, Bareinzahlungsgrenze bei Banken wird von 15000 auf 1000 Euro reduziert. Der Hit allerdings: Einführung eines Geldwäschebeauftragten für alle Betriebe mit mehr als neun Mitarbeitern. – Bundesrat kann den Entwurf bis 8. Juli „kommentieren“.

Quelle bzw. Bericht bei: http://www.mmnews.de/index.php/politik/8103-stasi-30-neues-geldwaeschegesetz-2012 

Nur ein Bluff? Steuerdaten-CD offenbar leer

Die zwei Datenträger, die ein ehemaliger Mitarbeiter der Bank Julius Bär im letzten Winter der Enthüllungsplattform Wikileaks übergeben hatte, enthalten offenbar keine Daten, die unter das Bankgeheimnis fallen. Dies sagten zwei dem Schweizer Banker Rudolf Elmer nahestehende Personen.

Quelle und Bericht: http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/07/12/Schweiz/Nur-ein-Bluff-Steuerdaten-CD-offenbar-leer 

Deutsche: ein Volk von herzlosen Affen ohne Raum in einer Bananenrepublik

Ist ja so ein bischen Bananenrepublik hier – jedenfalls, wenn man näher hinschaut. So zwischen Fussball und Tittytainment, Werbung und Promihochzeit schimmert manchmal etwas durch. Offiziell sind wir Demokratie, das Volk ist König. Im Alltag merkt man: der König scheint revolutionären Gesellen zum Opfer gefallen zu sein, er wird belogen, betrogen, ausgenommen wie eine Weihnachtsgans und im Falle der Leistungsminderung der Alter, Krankheit, Scheidung oder Kinder einfach verharzt.

Quelle und weiter lesen: http://www.nachrichtenspiegel-online.de/2011/07/03/deutsche-ein-volk-von-herzlosen-affen-ohne-raum-in-einer-bananenrepublik/

Das deutsche Schwergewicht will in den Krieg

Als der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler im Mai 2010 Deutschlands Einstellung von „Nie wieder Krieg!“ in eine den US-Amerikanern besser passende Einstellung ändern wollte, prägte er den folgenden Satz:

Meine Einschätzung ist aber, dass wir insgesamt auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege, zum Beispiel ganze regionale Instabilitäten zu verhindern, die mit Sicherheit dann auch auf unsere Chancen zurückschlagen – negativ durch Handel, Arbeitsplätze und Einkommen.

Quelle und weiter lesen bei: http://www.duckhome.de/tb/archives/9318-Das-deutsche-Schwergewicht-will-in-den-Krieg.html 

Finanzkrise 2.0: Schlechte Stimmung macht sich breit

Die Stimmung ist mies und die Wahrscheinlichkeit, dass es die weltweiten Investoren mit der Angst zu tun bekommen und den Panik-Knopf drücken, wächst zusehends. Sollte sich die Situation in den USA und Europa in nächster Zeit nicht wieder abkühlen, dürften wir es recht bald mit einer neuen vollumfänglichen Finanzkrise zu tun bekommen.

Quelle: http://www.propagandafront.de/177190/finanzkrise-2-0-schlechte-stimmung-macht-sich-breit.html 

Italien ist das Senkblei des Euro

Schon lange warne ich, der wirklich schwere Brocken, welcher den Euro in den Abgrund ziehen wird, ist die Überschuldung von Spanien und speziell Italien. Die Schulden von Griechenland, Portugal und Irland sind „Peanuts“ dagegen. Jetzt sieht es tatsächlich so aus, Italien ist der nächste Pleitekandidat der „gerettet“ werden muss. Nur, das kann der Euro-Rettungsschirm nicht mehr verkraften, denn es geht um über eine Billion Euro, die dann von Deutschland und anderen Ländern der Euro-Zone garantiert werden müssten. Wo soll das herkommen?

Quelle und weiter bei: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/07/italien-ist-das-senkblei-des-euro.html 

Der Euro – eine Währung uns zu knechten

Vor unseren Augen spielt sich in Griechenland eine Tragödie ab, ein europäisches Land versinkt im Chaos. Aus dem idyllischen Land, das viele von uns persönlich von Urlaubsreisen kennen, wird ein Land des Protests und der Unruhen. Die Bilder verstören, denn Griechenland ist keiner dieser failed states eines fernen Kontinents. Griechenland ist nah, es gehört zu uns, zu Europa. Ein verstörendendes Gefühl keimt auf: kämpft etwa Griechenland stellvertretend für uns gegen die Euro-Krise an? Wird eine Niederlage das Ende des Euros bedeuten ?

Quelle und weiter bei: http://www.binsenbrenner.de/wordpress/2011/07/02/der-euro-eine-wahrung-uns-zu-knechten/ 

Anne Will: Polit-Smaltalk im Ersten – Schalt einfach mal ab!

Heute, am 10. Juli 2011, steht die Panzerlieferung der CDU/FDP-Regierung unter dem Motto: „Geschäft ohne Moral“ auf der Tagesordnung. Das klingt ganz so, als ob diese Regierung tatsächlich eine Moral vorzuweisen hätte. Klar – ihre Moral besteht aus Wirtschaftsethik bzw. -moral. Erst gab es Steuersenkungen für Hoteliers und dann Sparpakete für die Armen. Danach folgte der Atomwiedereinstieg, aus dem man jetzt wieder raus muss. Schäuble realisierte seinen Überwachungsstaat und Antiterrorgesetze, am besten kontrolliert von der Bundeswehr im Inneren als Söldnerarmee.

Doch ich habe es gewagt die Sendung einschalten. Nach nur 10 Minuten war ich schlauer.

Quelle und weiter lesen: http://politikprofiler.blogspot.com/2011/07/anne-will-polit-smaltalk-im-ersten.html 

Obama – Griechenland ist an der Arbeitslosigkeit schuld

Präsident Obama hat bei seiner Ansprache wegen der schlechten US-Konjunktur praktisch allem die Schuld geben, nur nicht seiner katastrophalen Wirtschaftspolitik, nachdem die neuesten Zahlen über die Arbeitslosigkeit veröffentlicht wurden. Die Anzahl neu geschaffenen Stellen ist die niedrigste seit einem Jahr.

Quelle und Bericht: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/07/obama-griechenland-ist-der.html 

Michael Winkler: Dumm-Quatsch-Tribunale

Ich spreche in diesem Artikel nicht von den Sendungen am Nachmittag, in dem das Prekariat mit so wunderbaren Berichten unterhalten wird wie: Mein Nachbar hat hinter meinem Rücken ein Verhältnis mit meinem Kanarienvogel. Diese Sendungen dienen anerkannterweise der Befriedigung der niederen Instinkte, für Leute, die nicht wie die Kanzlerin einfach mal ein paar Eisberge oder ein paar Windmühlen anschauen fliegen können. Die Laienschauspieler, die dabei die Entrüstung des Publikums auf sich ziehen, geben sich ja auch größte Mühe, so richtig abartig, pervers und verkommen aufzutreten.

Quelle und weiter lesen bei: http://www.nonkonformist.net/4140/michael-winkler-dumm-quatsch-tribunale/ 

Analyse zur Steinmeier-Leutheusser-Schnarrenberger-Connection: Die Justizministerin hat die falsche Seite gewählt

Heute wurden praktisch zeitgleich zwei Interviews veröffentlicht. Das eine von FDP-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger , das andere von SPD-Bundestagsfraktionsführer Frank-Walter Steinmeier. Beide Interviews dienten in ihrer Wirkung objektiv ausschließlich einem einzigen Zweck: Anfang September handstreichartig den Bundestag dazu zu bringen sich selbst zu entmachten, das faktische EU-Finanzministerium “Europäischen Stabilisierungsmechanismus” (ESM) zu akzeptieren, den Gläubigern des bereits entdemokratisierten Griechenlands weitere Milliarden Steuergelder in den Rachen zu schütten (und so dem Wirtschaftskreislauf zu entziehen), sowie einer EU-Zentralregierung unter dem Nebelbegriff “Wirtschaftsregierung” zuzuarbeiten, um nach Griechenland auch die souveräne Republik Deutschland in einem Staatsstreich zu schlucken.

Quelle und weiter lesen bei: http://www.radio-utopie.de/2011/07/02/analyse-zur-steinmeier-leutheusser-schnarrenberger-connection-die-justizministerin-hat-die-falsche-seite-gewahlt/

Die Welt versinkt in Schulden – Anleger flüchten in Gold und Silber

Das weltweite Problem sind die Schulden, es gibt einfach zu viele davon. Die US-amerikanische Konzernwelt, besonders Wall Street, ist der Meinung, dass die Schaffung von Schulden immer und ewig fortgesetzt werden kann, während man zur gleichen Zeit Amerika ausplündert.

Quelle und Bericht bei: http://www.propagandafront.de/177150/die-welt-versinkt-in-schulden-anleger-fluchten-in-gold-und-silber.html

Deutschland ist Täter und Opfer zugleich

Deutschland stellt sich einerseits als Opfer der Euro-Krise hin und sagt, sie müssen die überschuldeten Länder in der Euro-Zone mit viel Geld retten, die sogenannten PIIGS-Länder, die angeblich jahrelang über ihre Verhältnisse gelebt haben, mit 50 schon in Rente gehen und stink faul sind, was aber gar nicht stimmt. Andererseits sehen viele Finanz- experten Deutschland ganz klar als Täter, denn durch die Gemein- schaftswährung und durch die Politik der niedrigen Zinsens und des billigen Geldes, hat es die oben genannten Länder erst in die Schuldenfalle reingezogen, hat es die Überschuldung ermöglicht und durch den tiefen Eurokurs seine Exportwirtschaft gestärkt und einen riesen Exportüberschuss angehäuft.

Quelle und weiter lesen: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/07/deutschland-ist-tater-und-opfer.html 

. © 2015 Frontier Theme

Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /home/vhosts/5000158284/ungeheuerliches.de/htdocs/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298