.

Kategorie: Russia Today

Russischer Außenminister: US-Sanktionen sind Zeichen der Dollarkrise und des Vertrauensverlustes

Das US-Dollarsystem hat sich selbst völlig in Verruf gebracht, und das Vertrauen in den US-Dollar sinkt sehr stark, urteilt der russische Außenminister Sergei Lawrow. Die Sanktionen aus Washington seien ein Anzeichen dafür.

Quelle: Russischer Außenminister: US-Sanktionen sind Zeichen der Dollarkrise und des Vertrauensverlustes

Offizielles Ende des Koreakrieges bis Ende 2018 – Diskussion über US-Truppenstatus vertagt

Der südkoreanische Einheitsminister erklärte, man werde weiter versuchen, den „längsten Krieg und die längste Teilung auf Erden“ bis Ende 2018 formell zu beenden. Das schwierige Thema, was danach mit den US-Truppen in der Region geschehen soll, wird vertagt.

Quelle: Offizielles Ende des Koreakrieges bis Ende 2018 – Diskussion über US-Truppenstatus vertagt

Business über alles: Pompeo überstimmt eigene Experten wegen Jemenkrieg

Eine Gruppe von Experten im US-Außenministerium wollte zusammen mit überparteilichen Kongressabgeordneten die US-Regierung dazu bringen, die militärische Unterstützung für den Krieg im Jemen zu stoppen. Zwei Milliarden US-Dollar standen ihnen im Weg.

Quelle: Business über alles: Pompeo überstimmt eigene Experten wegen Jemenkrieg

„Hüpfender Japan Rover“ sendet sensationelle Bilder von „Ryugu-Asteroiden“

Winzige sogenannte „JAXA-Roboter“, die von der japanischen Hayabusa2-Sonde freigesetzt wurden, sind erfolgreich auf dem „Ryugu-Asteroiden“ gelandet. Vier Jahre nach Start der Mission senden sie nun Bilder von der Oberfläche des „potenziell gefährlichen“ Asteroiden.

Quelle: „Hüpfender Japan Rover“ sendet sensationelle Bilder von „Ryugu-Asteroiden“

Auf in die nächste Koalitionskrise: Seehofer hält an Maaßen fest 

Es steht Spitz auf Knopf für die Koalition. Gelingt es den Chefs von CDU, CSU und SPD, den Streit um Verfassungsschutzchef Maaßen endlich zu beenden? Eine Umfrage zeigt schon jetzt die Folgen des Zwists.

Quelle: Auf in die nächste Koalitionskrise: Seehofer hält an Maaßen fest 

Gefahr für die Meinungsfreiheit: Die Facebook-Zensoren des Atlantic Councils

Im Mai beauftragte Facebook den Atlantic Council mit der Aufsicht über die auf der Plattform verbreiteten Inhalte. Die stramm antirussisch ausgerichtete Denkfabrik erlangt dadurch eine gefährliche Machtposition. Deren Protagonisten nutzen diese schamlos aus.

Quelle: Gefahr für die Meinungsfreiheit: Die Facebook-Zensoren des Atlantic Councils

Maaßen, Nord Stream, Mieten-Gipfel: Ein Wochenrückblick auf den medialen Abgrund

Die Posse um den ehemaligen Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen, Gezerre um die Pipeline Nord Stream 2 und ein Mieten-Gipfel: Vor allem diese Themen boten den Mainstreammedien in dieser Woche Anlass zu verzerrender Berichterstattung.

Quelle: Maaßen, Nord Stream, Mieten-Gipfel: Ein Wochenrückblick auf den medialen Abgrund

Bilder zeigen US-Militärpräsenz größer als vermutet – Private Söldner bilden Milizen in Syrien aus

SPG – Castle International LLC., ist ein US-amerikanisches privates Unternehmen, das in Syrien US-unterstützte Milizen im kriegsgeschüttelten Land militärisch und logistisch anleitet. Zum ersten Mal dokumentieren Bilder auch eine US-Söldnertruppe in Syrien.

Quelle: Bilder zeigen US-Militärpräsenz größer als vermutet – Private Söldner bilden Milizen in Syrien aus

Ende der Pressefreiheit? Zu viele private Straßen in Berlin lassen Journalisten und Mieter leiden

Der Journalistenverband Berlin Brandenburg sorgt sich angesichts der wachsenden Zahl von Straßen in Privatbesitz um die Pressefreiheit. In einem Brief wandte er sich an den Bürgermeister Berlins, denn „Pressefreiheit braucht Rechtssicherheit“.

Quelle: Ende der Pressefreiheit? Zu viele private Straßen in Berlin lassen Journalisten und Mieter leiden

London: Neue Einheit gegen Gewaltverbrechen – Kriminalität soll wie Krankheit bekämpft werden

Am Dienstag ereignete sich in London der Hundertste Mord in 2018. Fortan gilt, dass Gewaltverbrechen als Problem der öffentlichen Gesundheit behandelt werden. Eine neue Einheit, initiiert durch den Bürgermeister, soll das Problem angehen. Kritik kommt von der Polizei.

Quelle: London: Neue Einheit gegen Gewaltverbrechen – Kriminalität soll wie Krankheit bekämpft werden

Tourist pinkelt in Yellowstone-Geysir – Festnahme wegen Verletzung mehrerer Sicherheitsregeln

Ranger des Yellowstone-Nationalparks in den Vereinigten Staaten haben einen Touristen verhaftet, der in aller Öffentlichkeit in einen Geysir uriniert haben soll. Die Schändung der berühmten Quelle Old Faithful (auf Deutsch „Alter Getreuer“) im Bundesstaat Wyoming wurde von einem Augenzeugen gefilmt und auf Facebook veröffentlicht. Die Aufnahme verbreitete sich rasant. Die Parkleitung bestätigte den Vorfall, weigerte sich aber, die Identität des Mannes preiszugeben.

Quelle: Tourist pinkelt in Yellowstone-Geysir – Festnahme wegen Verletzung mehrerer Sicherheitsregeln

Ashura in Griechenland: Schiiten vollziehen Selbstgeißelungen bis das Blut strömt

Tausende von schiitischen Muslimen versammelten sich am Donnerstag, um in Piräus bei Athen die Trauerzeromonie Ashura zu begehen. Während der Prozession zogen schiitische Muslime durch die Straßen, die den Tag mit Selbstgeißelungen unter Gesängen verbrachten. Viele geißelten sich so stark, dass sie blutüberströmt waren.

Quelle: Ashura in Griechenland: Schiiten vollziehen Selbstgeißelungen bis das Blut strömt

China sagt Handelsgespräche mit USA nach neuer Runde von Strafzöllen ab

Die chinesische Regierung hat nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ die für die kommende Woche geplanten Handelsgespräche mit den USA abgesagt. Grund dafür sei die neueste Runde von Strafzöllen, die von beiden Seiten in dieser Woche verhängt wurden. Ursprünglich wollte Chinas Vizepremier Liu He in der kommenden Woche auf Einladung von US-Finanzminister Steven Mnuchin nach Washington reisen, um über eine Deeskalation des aktuellen Handelskriegs zwischen Peking und Washington zu reden.

Quelle: China sagt Handelsgespräche mit USA nach neuer Runde von Strafzöllen ab

Mehrere Tote nach Anschlag auf Militärparade in Iran

Im Südwestiran hat es nach offiziellen Angaben Tote und Verletzte gegeben. Wie die Nachrichtenagentur Tasnim am Samstag weiter berichtete, haben Unbekannte in der Stadt Ahwaz von einem Park aus auf eine Gruppe von Revolutionsgarden geschossen. Dabei wurden mehrere Menschen getötet.

Quelle: Mehrere Tote nach Anschlag auf Militärparade in Iran

Bundesregierung versus Koalitionsvertrag: Waffenexporte auch an Kriegsverbrecher-Staaten

Zwar hatten Union und SPD im Koalitionsvertrag Waffenexporte an Staaten ausgeschlossen, die am Jemenkrieg beteiligt sind. Doch im Schatten innerdeutscher Querelen hat der Bundessicherheitsrat neuen Geschäften mit den umstrittenen Kriegsparteien zugestimmt.

Quelle: Bundesregierung versus Koalitionsvertrag: Waffenexporte auch an Kriegsverbrecher-Staaten

Donezker Volksrepublik: Attentat auf Sachartschenko erfolgte wohl mithilfe westlicher Geheimdienste

Nach Informationen des Außenministeriums der selbsternannten Donezker Volksrepublik (DVR) gibt es neue Erkenntnisse zum tödlichen Attentat auf den Präsidenten der DVR, Alexander Sachartschenko. Die Analyse der Sprengstoffreste weist gen Westen.

Quelle: Donezker Volksrepublik: Attentat auf Sachartschenko erfolgte wohl mithilfe westlicher Geheimdienste

Causa Maaßen: SPD ist empört, Parteichefin schließt aber Koalitionsbruch aus

Die Beförderung des Verfassungsschutzchefs Maaßen stößt in der SPD auf massive Kritik. Die Parteichefin und der CSU-Innenminister stehen unter Beschuss. Einige Mitglieder verlangen den Bruch der Koalition. Eine SPD-Sondersitzung soll am Montag stattfinden.

Quelle: Causa Maaßen: SPD ist empört, Parteichefin schließt aber Koalitionsbruch aus

Kurz vor Erdogan-Besuch: Verfassungsschutz prüft Beobachtung von Moscheeverband Ditib

Der Verfassungsschutz erwägt, den größten Moscheeverband Deutschlands künftig ins Visier zu nehmen. Die Entscheidung über eine Beobachtung könnte bei einer Bund-Länder-Sitzung im kommenden November beschlossen werden, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Quelle: Kurz vor Erdogan-Besuch: Verfassungsschutz prüft Beobachtung von Moscheeverband Ditib

„Willkürlich und inakzeptabel“ – Israel verweigert EU wiederholt Zugang zum Gazastreifen

Eine EU-Delegation hatte einen Besuch im Gazastreifen formell beantragt, um die humanitäre Situation vor Ort sowie die Verwendung von Hilfsgeldern einzuschätzen. Doch Israel verweigerte in dieser Woche erneut den Zutritt, ein EU-Gesandter vermutet Scham.

Quelle: „Willkürlich und inakzeptabel“ – Israel verweigert EU wiederholt Zugang zum Gazastreifen

Interne Sprachregelung: Wie die SPD ihre Niederlage im Fall Maaßen schönreden wollte

Die Causa Hans-Georg Maaßen wird für die SPD zum Desaster. Nicht nur, dass der bisherige Verfassungsschutzchef befördert wird, auch ein SPD-Mann muss nun dafür weichen. Eine interne Sprachregelung sollte die Niederlage der SPD in diesem Fall medial schönreden.

Quelle: Interne Sprachregelung: Wie die SPD ihre Niederlage im Fall Maaßen schönreden wollte

Erdoğan soll die größte Moschee in Deutschland eröffnen – Linke spricht von Propaganda-Auftritt

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan soll in Deutschland die Kölner Zentralmoschee offiziell eröffnen. Der NRW-Ministerpräsident Laschet wird entgegen ersten Berichten nicht dabei sein. Die Linke fodert, Erdoğans „Machtdemonstration“ zu verhindern.

Quelle: Erdoğan soll die größte Moschee in Deutschland eröffnen – Linke spricht von Propaganda-Auftritt